Beratung zu Essverhalten

Wenn es um die Veränderung von Gewohnheiten und Verhaltensmustern geht, greift die Vermittlung von Wissen zu ausgewogener Ernährung und ausgeglichenem Lebensstil häufig zu kurz. 

 

Essen ist ein körperliches Grundbedürfnis und trotzdem nicht ausschließlich Nahrungsaufnahme. Das Essverhalten wird bereits in der frühen Kindheit geprägt. Es entstehen Gewohnheiten und Verhaltensmuster. 

Essen und Emotionen sind untrennbar miteinander verbunden. Denken wir zum Beispiel daran, eine liebevoll zubereitete Mahlzeit mit sympathischen Menschen zu genießen, weckt das positive Gefühle. Essen kann beruhigen, trösten, Pausenfüller sein, belohnen und noch vieles mehr. 

 

Die Begleitung eines Veränderungsprozesses wird in meiner Praxis 

psychosozial begleitet

Mögliche Themen

  • Umgang mit emotionalem Essen (Heißhunger, Frustessen, Stressessen, Füllen von innerer Leere, Traurigkeit, Einsamkeit ...)
  • Essen als Bewältigungsstrategie
  • eigene Körperwahrnehmung und Körperbild
  • Bedeutung von Essen im Familiensystem
  • Umgang mit Gewohnheiten
  • Anregungen zu Achtsamkeit, Genuss, Wahrnehmung von Hunger und Sättigung

Sie haben Interesse oder Fragen? Kontaktieren Sie mich gerne!